Java

Aus Stradinger - IT Wissenssammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Objektorientierte Programmierung

Die Klasse

Eine Klasse ist für ein Objekt dasselbe wie der Bauplan eines Architekten für ein Haus. Die Klasse beschreibt auf softwaretechnische Weise wie ein Objekt aufgebaut ist.

Eine Klassendefinition hat die folgende Form:

        class NameDerKlasse { 
    ... hier können Variablen- und Methodendefinitionen stehen ...
}

Bemerkung: Der Name der Klasse kann frei gewählt werden. Allerdings muss er mit einem Grossbuchstaben beginnen.


Ein Objekt einer Klasse

Um ein Objekt einer Klasse zu erzeugen, muss eine Variable vom Typ der Klasse deklariert werden und ihr mit Hilfe des new-Operators ein neu erzeugtes Objekt zugewiesen werden.

Dies kann auf die folgende Art geschehen:

        KlassenName variablenName;
variablenName = new KlassenName();

oder so:

        KlassenName variablenName = new KlassenName();

Arbeiten mit Texten

Um Texte in einem JAVA-Programm zu verwenden benutzt man die Klasse String. Möchte man prüfen ob zwei Texte gleich sind, sollte man die Methode equals( ) oder equalsIgnoreCase( ) verwenden, denn mit == wird nur geprüft ob die Texte an der selben Speicheradresse stehen und nicht ob der Inhalt der selbe ist.

Ändert sich der Text in einer Variablen ständig ist es besser statt String die StringBuilder bzw. StringBuffer Klasse zu verwenden. Mit den Methoden append( ... ), insert( ... ), delete( ...), replace( ... ) und reverse( ) lässt sich der Text in der Variablen verändern.
Eine StringBuilder-Variable arbeitet schneller als StringBuffer.